Ihr Referent

Dr. Peter H. G. Esser

Zahnarzt & GOZ-Berater der ZA

Ihre Termine

  • 23.09.2017 Köln
  • 28.10.2017 Frankfurt

seminarformular1

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Ausgewähltes Seminar:
X

Praxisoptimierung durch GOZ-Performance

Begründen, Erläutern und Vereinbaren für Fortgeschrittene

Seminarinhalt

Für viele Jahre wird die GOZ 2012 in Kraft bleiben und Kostensteigerungen unberücksichtigt lassen. Darauf müssen sich Praxisinhaber und GOZ-Manager einstellen. Dr. Esser zeigt die Gestaltungsmöglichkeiten und -notwendigkeiten, die aus dem verwalteten einen gestaltenden Zahnarzt machen – mit Garantie für den sofortigen Praxiseinsatz.

Kursgliederung

1. Kalkulation und Angebot

  • Die nötige Honorarstunde - wie kalkuliert der Zahnarzt?
  • Marketing für Leistung - wie macht man Honorar plausibel?
  • Materialkostenvereinbarung als Schlüsselvereinbarung

2. Gestaltungsmöglichkeiten durch Honorarbestimmung

  • Vereinbarung der Gebührenhöhe nach § 2 (1, 2) GOZ
    “Vereinbarungsgrundsätze und Vereinbarungsstrategie“
  • Bestimmung der Gebührenhöhe n. § 5 (2), Begründung n. § 10 (3) GOZ
    "Begründungs- und Erläuterungssystematik"

3. Gestaltungsnotwendigkeiten wegen fehlender Anpassung der GOZ

  • Entsprechungsberechnung n. § 6 (1) GOZ (Analogie), Kalkulation, Entsprechungsliste
  • Nicht in GOZ/ GOÄ enthaltene Verlangensleistungen nach § 2 (3) GOZ, Mwst.-Problematik

Downloads

Details

Seminarbepunktung: Die Veranstaltung findet nach den Leitsätzen der BZÄK/DGZMK/KZBV zur zahnärztlichen Fortbildung und der Punkebewertung von BZÄK und DGZMK statt und wird mit 5 Fortbildungspunkten bewertet.

Preis Kunden/Mitglieder der apoBank oder der ZA: 179,00 € zzgl. MwSt.

Alle anderen Teilnehmer:  200,00 € zzgl. MwSt.

Uhrzeit: 09:00-13:00 Uhr

Orte:

Köln - 23.09.2017
apoBank Filiale Köln
Vermögenscenter
Riehler Str. 36
50668 Köln

Frankfurt - 28.10.2017
apoBank Filiale Frankfurt
Mainzer Landstraße 275
60326 Frankfurt am Main

Referent

Dr. Peter H. G. Esser

  • 1945 geboren in Göttingen
  • 1965 - 1970 Studium der Zahnheilkunde in Köln
  • 1970 - 1972 Assistenztätigkeit
  • 1972 Niederlassung in eigener Praxis
  • 1981 Promotion über Werkstoffprüfung
  • 8 Jahre Vizepräsident der Zahnärztekammer Nordrhein, Referate GOZ / Gutachten
  • 1993 - 1994 Lehrbeauftragter „Berufskunde Zahnmediziner“ an der RWTH Aachen, Universitäts-Zahnklinikum
  • Autor diverser Fachbücher, Analogtafeln, AVA-Konzept, Begründungsfibel, GOÄ-ZMK
  • Fortbildungsreferent seit 1978
  • GOZ-Berater der ZA